DIE IDEE


Der neuesten Studie der Weltgesundheitsorganisation

WHO von 2019 zufolge benötigen rund 950

Millionen Menschen eine Brille, können sich aber

keine leisten oder haben überhaupt keinen Zugang

zu augenoptischer Versorgung. Die Folgen: Kinder

können in der Schule dem Unterricht nicht folgen

und Erwachsene können keine oder keine qualifizierte

Arbeit aufnehmen, um ihre Familien zu versorgen.

Die jährlichen Verluste für die Betroffenen

werden von der WHO auf rund 269 Milliarden

US-Dollar geschätzt. Die weltweite Corona-Krise

hat die schwierige Situation der Armen nochmals

erheblich verschärft. Wir möchten das ändern.

 

Gutes Sehen ist Armutsprävention –

unter Corona mehr denn je.

 



Die EinDollarBrille:

Sie besteht aus einem leichten und gleichzeitig extrem

stabilen Federstahlrahmen und fertig vorgeschliffenen

Brillengläsern aus bruchfestem Kunststoff. Die Gläser

können mit einem einfachen Handgriff in den Brillenrahmen

eingeklickt werden. Das Sortiment besteht aus

sphärischen Gläsern mit Stärken von -10,0 bis +8,0 Dioptrien

in Schritten von 0,5 Dioptrien. Farbige Perlen verleihen

der EinDollarBrille ein einzigartiges, individuelles

Design. 


• Die Biegemaschine:

Hergestellt wird die EinDollarBrille von ausgebildeten,

lokalen Fachkräften auf einer einfachen Biegemaschine.

Sie funktioniert ohne Strom und kann daher auch in sehr

armen und ländlichen Regionen eingesetzt werden. 

• Integration benachteiligter Gruppen:

Bei der Ausbildung der Brillenproduzenten und augenoptischen

Fachkräfte werden Menschen mit körperlichen

Einschränkungen bei guter Eignung bevorzugt und aktiv

integriert. Unser Projekt in Burkina Faso hat inzwischen

sogar den ersten blinden Mitarbeiter, der erfolgreich in

der Brillenproduktion tätig ist.

 

• Ausbildungskonzept für

augenoptische Fachkräfte:

Da es in vielen Entwicklungsländern kaum Augenärzte

und Optiker gibt, hat der EinDollarBrille e.V. in enger

Zusammenarbeit mit Augenärzten und Optikern eine

eigene, einjährige Ausbildung in Best-Spherical-Correction

(BSC) entwickelt. 



&charge und EinDollarBrille e.V. haben gemeinsam eine Spendenaktion

gestartet, wobei die Elektro-Mobilisten Kilometer für den guten Zweck "EinDollarBrille" spenden können. 

 

Die IDEE hatte Norbert von EDB e.V.  mit Sina und Eugen von &charge in Leben gerufen.





Quellenangabe: EinDollarBrille e.V [ Text und Bildmaterial,  Jahresbericht 2020 ]