FOTO

Reisen & Freizeit & Sport

Seereise zum Persischen Golf & Golf von Oman
Copyright © 2019

Eine Seereise mit der AIDAprima ab Dubai nach Muskat Oman, Abu Dhabi, Doha Katar


Muskat Oman - Golf von Oman

Abu Dhabi


Seereise um Großbritannien 
Copyright © 2018

Eine Seereise um Großbritannien von Hamburg nach Invergordon, Kirkwall (Orkney Inseln), Greenock, Dublin, Cork, Southampton nach Hamburg.



Findlingspark Nochten  
Copyright © 2017

In der Sächsischen Lausitz ist eine europaweit einzigartige Parkanlage entstanden: 7.000 Findlinge, eingebettet in eine malerisch angelegte Gartenwelt.
Der Findlingspark ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Hobby-Geologen und Gartenliebhaber, sondern für die gesamte Familie. Über eine Million Besucher haben das außergewöhliche Steinreich seit seiner Eröffnung im Jahr 2003 besucht.



Norwegen Sognefjord Dorf Flam  
Copyright © 2017

Flåm finden Sie ganz hinten in einem Nebenarm des tiefsten und längsten Fjords der Welt, des 204 Kilometer langen und 1308 Meter tiefen Sognefjords. Umgeben von steil aufragenden Bergwänden, rauschenden Wasserfällen und engen Tälern ist diese Gegend ein Paradies für alle, die nach einzigartigen und spektakulären Naturerlebnissen suchen! Aufgrund guter Verkehrsanbindungen ist Flåm heute ein Verkehrsknotenpunkt und leicht zu erreichen, ganz gleich, ob Sie mit dem Auto, Schiff, Zug oder Bus anreisen. In den Frühlings- und Sommermonaten sind große Kreuzfahrtschiffe, die den Sognefjord bis in den Hafen von Flåm hineingleiten, ein täglicher Anblick.



Norwegen Stavanger  
Copyright © 2017

Stavanger erhielt das Stadtrecht mit der Etablierung des Bischofssitzes zwischen 1122 und 1125. In der Amtszeit des ersten Bischofs, Reinald fra Winchester, begann der Bau des Domes, seither ist 1125 die gebräuchliche Jahresangabe der Stadtgründung. Zu dieser Zeit gab es auf der Ostseite des Vågen zwei Straßen. Neben dem Dom waren der als Wohnstatt des Bischofs dienende Kongsgården (der Königshof) und das Olavskloster nebst der St. Olavskirche die wichtigsten Gebäude. Das Bistum Stavanger umfasste Gebiete, die vormals zum Bistum Bjørgvin gehört hatten, und erstreckte sich von Haugesund im Westen bis Gjernestangen zwischen Risør und Kragerø, später bis Eidanger. Von 1896 bis 1919 wurde Stavangers Hafen von Hurtigruten-Schiffen angelaufen.

Die Stadt blieb bis zum Anfang der 50er Jahre eine Industriestadt, allmählich wandelte sie sich in ein Verwaltungszentrum.

Nach den Ölfunden in den 60er Jahren veränderte sie sich zu einer modernen Großstadt.



Radtour Geierswalder und Senftenberger See  
Copyright © 2017




Radtour Stürmthaler und Makkleeberger See  
Copyright © 2017